Sprache

XING 32px LinkedIn 32px

Ihr Ansprechpartner

Holger Greulich Ansprechpartner Business Process Management


Kontaktdaten

Holger Greulich

Key Account Manager

 

Tel.: +49 6172 9365 149

Fax: +49 6172 9365 449

holger-greulich@ins-online.net

 

 

Business Process Management mit iGrafx

 

Starre Strukturen aufbrechen, ineffektive Prozesse identifizieren, neue Geschäftsmodelle entwickeln und implementieren: Wenn Sie in Ihrer Organisation Erfolg haben möchten, müssen Sie sie erst einmal verstehen. Komplexe, Prozesse, Vorgänge und Strukturen können schneller und umfassender erfasst werden, wenn sie grafisch aufbereitet sind. Sie anschließend auch simulieren zu können, schafft Potenziale für effektive Optimierungen vorhandener Prozesse und für die sinnvolle Etablierung neuer Geschäftsprozesse. Das verspricht größeren Erfolg in Ihrem Business.


Als strategischer Technologie-Partner von iGrafx unterstützt Sie die INS im Prozessmanagement mit den bewährten Software-Tools von iGrafx. So können Sie auf effektive Art und Weise Prozesse visualisieren, simulieren und optimieren. Beim Einsatz der Tools steht die Ihnen INS als zuverlässiger Partner an Ihrer Seite: als Berater beim Einsatz von iGrafx und als Solutions- und Technologie-Partner für iGrafx. Durch die SSL-Verschlüsselung und den Betrieb der Server in den hochverfügbaren Tier3+ INS-Rechenzentren in Deutschland, sowie der gespiegelten Infrastruktur, sind alle Ihre Daten nicht nur hochverfügbar sondern auch sicher!

 

Als einziger europaweiter Demo Center Provider stellt INS Ihnen außerdem umfangreiche Möglichkeiten zur Verfügung, die Business Process Management Lösungen von iGrafx umfangreich kennen zu lernen. – probieren Sie es aus!

 

Die Highlights der von INS eingesetzten BPM-Lösung iGrafx:

 

  • Webbasierte Software-as-a-Service-Plattform mit zentralem Zugriff und State-of-the-Art Benutzererlebnis
  • Bereitstellung der SaaS-Umgebung in sehr kurzer Zeit
  • Hohe Sicherheit durch SSL-Verschlüsselung, hochverfügbare Tier3+Rechenzentren in Deutschland und eine gespiegelte Infrastruktur
  • Modular und individuell für jeden Nutzer erweiterbar, zum Beispiel um Business Modeling & Architecture, Risikomanagement, Performance Management, Prozessautomatisierung und SAP Modellierung
  • Zusammenfügen der drei wichtigsten Prozesskomponenten: IT, Geschäftsanalyse und Prozessinitiativen
  • Alleinstellungsmerkmal durch volle Six Sigma-, Kaizen- und Lean-Integration