18.03.2020 – Coronavirus – Information für unsere Kunden

Coronavirus – Aktivierung des Business Continuity Plans

Wir beobachten die Entwicklung der Coronavirus-Infektionen in Deutschland und Europa sehr genau. Wir bewerten täglich nach bestem Wissen und Gewissen die Situation und versuchen verantwortungsvolle und sinnvolle Konsequenzen daraus zu schließen. Grundlage unserer Risikoeinschätzung sind insbesondere die Daten, Hinweise und Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).

Uns erreichen aktuell viele Anfragen unserer Kunden und Partner, wie wir auf diese Entwicklungen reagieren, damit wir bei INS die vertragliche Service-Erbringung uneingeschränkt sicherstellen können.

Die Sicherheit und Gesundheit unserer Kunden, Partner und Angestellten und deren Angehörigen hat für uns höchste Priorität. Zum 15. März haben wir deshalb unseren Pandemie-Krisenplan aktiv geschaltet.

Über 95% der INS-Belegschaft haben wir mittlerweile bis auf weiteres ins Homeoffice geschickt. Die wenigen, die aus technischen Gründen noch in unser Unternehmen kommen müssen, halten sich an strenge Sicherheitsrichtlinien.

Doch in der Krise merken wir nun auch, warum wir uns in der Vergangenheit gut vorbereitet haben und warum wir Notfälle regelmäßig in aufwändigen Szenarien testen: Wir verfügen über stabile Prozesse, hervorragende Technik und bewährte Kommunikationswege, die auch unter Druck funktionieren.

Für unsere Kunden ändert sich nichts:

Dank Swyx sind wir auch im Homeoffice über unsere üblichen Telefondurchwahlen für Sie erreichbar und können remote über Citrix ganz normal auf unsere gewohnte Arbeitsumgebung zugreifen. Auch im Homeoffice gelten selbstverständlich die hohen Sicherheitsstandards gemäß den Anforderungen der international anerkannten Norm ISO/IEC 27001.

Konkret bedeutet dies:

Im Rahmen unseres Business Continuity Managements haben wir umfassende Sicherheitsmaßnahmen definiert und in Kraft gesetzt. Nachfolgend finden Sie einen Überblick über Maßnahmen der INS, um die Service-Bereitstellung gemäß der vertraglich vereinbarten Regelungen uneingeschränkt sicherzustellen:

  • Durch die konsequente Umsetzung der Prozesse nach ISO 27001 (Informationssicherheit) und ISO 9001 (Qualitätsmanagement) haben wir bereits vor einigen Jahren umfassende Business-Continuity-Konzepte und auch einen Pandemie-Krisenplan etabliert und diese durch die DQS zertifizieren lassen.
  • Wir wenden diese Konzepte in der aktuellen Situation an und sorgen durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen dafür, dass unsere Mitarbeiter ihre Aufgaben uneingeschränkt auch remote im Homeoffice erledigen können.
  • Für einige wenige Aufgaben ist eine Vor-Ort-Anwesenheit bei Ihnen oder in unseren Rechenzentren erforderlich. Für die Erfüllung dieser Aufgaben haben wir sichergestellt, dass unsere Mitarbeiter weiterhin bei Bedarf vor Ort anwesend sind, um die notwendigen Hands-on-Services durchzuführen.
  • Seitens unserer Partnerunternehmen, insbesondere der Data Center Provider, stehen wir in engem Kontakt und überprüfen regelmäßig die Umsetzung der bestehenden Notfallpläne und Entwicklungen.
  • Alle unsere Partner haben, wie INS, ebenfalls zertifizierte Notfallkonzepte nach ISO/IEC 27001 im Einsatz. Diese regeln u.a. das Mitarbeiter unserer Data Center Provider jederzeit remote auf alle relevanten Systeme zugreifen können, um den reibungslosen Betrieb der Rechenzentren zu gewährleisten (Stromversorgung, Klimatisierung, Zutritts- und Überwachungstechnik, sonstige IT-Technik, …).
  • Selbstverständlich berücksichtigen wir die Empfehlungen der Behörden bzgl. der Beteiligung an bzw. Durchführung von Veranstaltungen und haben die Teilnahme an allen Veranstaltungen bis auf weiteres abgesagt. Alle nicht zwingend für Hands-On-Services notwendigen Dienstreisen wurden untersagt.

Durch diese Maßnahmen ist sichergestellt, dass die vertraglich vereinbarten Services für unsere Kunden uneingeschränkt erbracht werden können.

Für weitere Informationen oder die Beantwortung Ihrer Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung. Nutzen Sie dazu bitte die bekannten Kommunikationswege.

Wir wünschen Ihnen starke Nerven, Tatkraft und eine gesunde Portion Optimismus für die kommenden Wochen. Bleiben Sie gesund!